Ihr nächster Urlaub in Caorle?

Füllen Sie bitte das vorliegende Formular aus. Sie werden vom Hotel Garden Sea in Kürze ein Ihren Wünschen entsprechendes Angebot erhalten.

Erforderliche  (*)


Art der Behandlung

 Half board

 Full board

 Bed & breakfast


Persönliche Daten

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die von Ihnen eingegebenen Daten von uns zum alleinigen Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. (im Falle einer Rückbestätigung Ihrerseits) Ihrer Buchung behandelt werden. Ihre persönlichen Daten werden mittels elektronischer Datenverarbeitung gemäß den im Datenschutzgesetz Nr. 196/2003 enthaltenen Vorschriften behandelt. Für weitere Auskünfte bezüglich der Verarbeitung Ihrer eigenen Daten bzw. der Ihnen gemäß Artikel 7 des Datenschutzgesetzes zustehenden Rechte können Sie sich jederzeit an den Hotelbesitzer Herrn Luca Manzini wenden. Falls Sie für die Zukunft daran interessiert sind, an die von Ihnen angegebene Adresse, Informationen über aktuelle Preise und Angebote zu erhalten, ist eine Zustimmung ihrerseits erforderlich. Es steht Ihnen auf jeden Fall das Recht zu, jederzeit von uns zu verlangen, dass Ihre Daten gestrichen bzw. gesperrt werden, indem Sie sich an den Hotelbesitzer Luca Manzini wenden.

I have read

To send the request must give consent to data processing

HANDELSKAMMER VENEDIG - Auszug aus den von der Handelskammer Venedig gemäß Kammerbeschluss N. 153 vom 08.10.2007 auferlegten, in der Provinz Venedig gebräuchlichen Vertragsbedingungen 2000-2005 HOTELGEWERBE 915 - Dauer des Vertrages Der Unterbringungsvertrag - soweit nicht anders vereinbart - ist für die Dauer eines Tages abgeschlossen. Am Anreisetag kann das Zimmer zwischen 12. 00 Uhr und 14.00 Uhr bezogen werden (in Hotel Garden ab 12,00 Uhr) und steht dem Kunden zwischen 10.00 bzw. 12.00 Uhr des darauf folgenden (in Hotel Garden bis 10,00 Uhr) zur Verfügung. Es steht dem Hotel nach eigenem Ermessen frei, aus Dienstgründen Änderungen an den o.g. Uhrzeiten vorzunehmen. Der Kunde, der am Anreisetag das Zimmer vor 8 Uhr beziehen möchte, muss seitens des Hotels darüber informiert werden, das ihm die Zimmerkosten des vorhergehenden Tages in Rechnung gestellt werden. Der Vertrag verlängert sich automatisch um einen Tag wenn der Kunde das Hotel über seine Abreise nicht informiert bzw. das Zimmer innerhalb der festgesetzten Abreisezeiten nicht verlassen hat. Bei vorzeitiger Abreise behält sich das Hotel das Recht vor - höhere Gewalt ausgeschlossen (schriftlich belegt) - vom Gast die Zimmerkosten für die ganze in der Buchung angegebene Zeit zu verlangen, soweit die vorzeitige Abreise nicht auf eine Verschuldung seitens des Hoteliers bzw. seiner Vorgesetzten zurückzuführen ist. 916 - Buchungen Der Kunde, der ein Zimmer bucht, verpflichtet sich dasselbe am vereinbarten Anreisetag zu belegen. Bei Buchungen, für die eine Anzahlung geleistet wurde (den Zimmerkosten für mindestens eine Übernachtung entsprechend), gilt die Reservierung bis 7.00 Uhr des auf den vereinbarten Anreisetag folgenden Tages. Bei Buchungen unter 3 Tagen, steht dem Kunden das Recht zu, die Zurückzahlung der geleisteten Anzahlung vom Hotel zu verlangen wenn die Absage - soweit nicht anders vereinbart - mindestens 48 Stunden vor der in der Buchung angegebene Anreise erfolgt. In Hotel Garden steht dem Kunden das Recht zu, die Zurückzahlung der geleisteten Anzahlung vom Hotel zu verlangen wenn die Absage mindestens 14 Tage vor der in der Buchung angegebene Anreise erfolgt. Vom 13 bis 7 Tage vor der Anreise 50 % der geleisten Anzahlung, vom 6 bis 3 25 %. Vom 2 Tage vor der Anreise und fuer die Nicht-Ankunft wuerde der volle geleisten Anzahlung verweigert. Bei Buchungen über 3 Tagen steht dem Kunden das Recht zu, vom Hotel die Zurückzahlung der geleisteten Anzahlung zu verlangen, wenn die Absage - soweit nicht anders vereinbart - mindestens 72 Stunden vor der in der Buchung angegebene Anreise erfolgt. In Hotel Garden steht dem Kunden das Recht zu, die Zurückzahlung der geleisteten Anzahlung vom Hotel zu verlangen wenn die Absage mindestens 14 Tage vor der in der Buchung angegebene Anreise erfolgt. Vom 13 bis 7 Tage vor der Anreise 50 % der geleisten Anzahlung, vom 6 bis 3 25 %. Vom 2 Tage vor der Anreise und fuer die Nicht-Ankunft wuerde der volle geleisten Anzahlung verweigert. Nummer und Verfallsdatum einer gültigen Kreditkarte dürfen aus Garantiegründen seitens des Hotels erfragt werden. Bei Buchungen, für die keine Anzahlung geleistet wurde, ist die Reservierung - insofern nicht anders vereinbart - bis 14.00 Uhr des in der Buchung angegebenen Anreisetages gültig. Falls das Hotel aus eigenem Verschulden nicht in der Lage ist, sich an die Abmachungen zu halten, hat der Kunde Anspruch auf eine Ersatzunterkunft in einem anderen der gleichen bzw. Einer höheren Kategorie angehörenden Hotel und zwar für die Zeit, in der das Hotel nicht in der Lage ist, die Anfrage des Kunden zu erfüllen. Die daraus eventuell entstehenden Hotelkosten gehen zu Lasten der Hoteliers. Etwaige geleistete Anzahlung wird vom Hotel dem Kunden zurückbezahlt. 917 - Extra - Serviceleistungen Für die Benutzung der Minibar (konsumierte Getränke und Speisen ausgenommen) bzw. Des Radiogeräts bzw. des Fernsehens dürfen keine Zuschläge verrechnet werden, da die selben der Zimmerausstattung angehören. Für weitere Geräte, die vom Hotel auf Anfrage des Kunden zur Verfügung gestellt werden, können extra - Zuschläge verrechnet werden, insofern der Kunde im voraus darüber informiert wurde. 918 - Verpflegung Die Vollpension beinhaltet die Unterbringung 1 Person in einem Einzel - bzw. Doppel. Bzw. Mehrbettzimmer einschließlich kontinentalem Frühstück, Mittagessen und Abendessen. Die Halbpension beinhaltet das Frühstück und eine Mahlzeit (entweder Mittagessen oder Abendessen) nach Wahl des Kunden. Getränke und Kaffe sind im Listenpreis nicht inbegriffen. Der Hotelier behält sich das Recht vor, bei Voll - bzw. Halbpension vom Kunden eine Anzahlung zu fordern, die den Unterbringung - und Verpflegungskosten von zwischen 1 und 3 Tagen entsprechen darf. Die Voll - bzw. Halbpension beginnt mit der ersten, am Anreisetag eingenommene Mahlzeit. Der Kunde hat Anspruch darauf, die am Anreisetag nicht eingenommene Mahlzeit am Abreisetag einzunehmen. In allen anderen Fällen können nicht eingenommene Mahlzeiten von der Hotelrechnung nicht abgezogen werden. 919 - Serviceleistungen Das Frühstück und die Mahlzeiten sind zu den vom Hotel festgelegten Zeiten in den eigens dafür eingerichteten Räumen einzunehmen. Nach Ermessen des Hotels können Frühstück bzw. Mahlzeiten, Kaffe, Tee, Getränke auf Anfrage des Kunden gegen Aufpreis im Zimmer serviert werden. Es steht dem Hotel nach eigenem Ermessen frei, auf Anfrage des Kunden das Frühstück bzw. die Mahlzeiten außerhalb der festgesetzten Essenszeiten zu servieren und dafür einen Aufpreis zu verlangen, insofern der Kunde im voraus darüber informiert wurde. Die zum Frühstück angebotenen Speisen dürfen nur in den eigens dafür eingerichteten Räumen eingenommen werden und in keinem Fall außerhalb dieser Räume mitgenommen werden, ansonsten behält sich das Hotel das Recht vor, dieselben in Rechnung zu stellen. 920 - Preise Der Kunde, der bei der Buchung den Preis nicht erfragt, das Zimmer belegt und die Mahlzeiten einnimmt erklärt damit stillschweigend, dass er die in den ausgehängten Preistabellen bzw. in der offiziellen Preisliste angeführten Bedingungen angenommen hat. Über eventuelle Aufpreise für Extra- Serviceleistungen muss der Kunde im voraus informiert werden. 921 - Rechnungen Das Hotel darf nach eigenem Ermessen beim Check-in vom Kunden eine Kreditkarte fordern um die am Abreisetag nicht bezahlten Serviceleistungen abzurechnen. Die Rechnungen sind gegen Vorlage sofort zu begleichen. Wenn der Vertrag sich automatisch um Tage verlängert steht dem Hotel nach eigenem Ermessen frei tagtäglich die Bezahlung der erbrachten Serviceleistungen vom Kunden zu verlangen. Bei nicht Begleichung der Rechnung wird der Vertrag umgehend aufgelöst und der Kunde hat das angemietete Zimmer zu räumen und das Hotel zu verlassen. Die Rechnungen können in inländischer Währung bzw. per Kreditkarte beglichen werden. Es steht dem Hotel nach eigenem Ermessen frei die Bezahlung per Scheck bzw. in ausländischer Währung anzunehmen. Falls ausländische Währung angenommen wird, wird dieselbe zu dem jeweiligen in den heimischen Banken festgelegten Tageswechselkurs umgerechnet. 922 - Verbote Der Kunde darf - keine Speisen im Zimmer kochen, keine Mahlzeiten im Zimmer einnehmen, die nicht vom Hotel bereitgestellt wurden; - Wäsche bzw. Textilien im Zimmer waschen bzw. bügeln; - Keine Personen mit aufs Zimmer nehmen, die nicht im Hotel untergebracht sind; sofern keine Erlaubnis des Hotels vorliegt; - Keine Tiere im Hotel mitbringen. Hat das Hotel eine Erlaubnis dazu erteilt, darf dasselbe Einschränkungen einführen was den Zutritt von Tieren zu bestimmten Räumen, in die Parkanlagen, zum Poolbereich sowie zum Strand betrifft , unter Beachtung der geltenden seitens der Sanitärbehörde bzw. der öffentlichen Ämter erteilten Verbote. Bei etwaigen vom Tier verursachten Schäden trägt der Kunde die alleinige Verantwortung. Der Aufpreis für die vom Tier eingenommenen Mahlzeiten muss in der Buchung gesondert ausgewiesen werden. - Keine Bekleidung tragen, die den allgemeinen Vorstellungen von Sitte und Anstand nicht entsprechen.

I have read

To send the request must give consent to data processing