Das Leben ist wie Fahrrad fahren, um die Balance zu halten, musst du in Bewegung bleiben.

Albert Einstein, Physiker ( 1879-1955).

Wir, vom Hotel Garden Sea, sind der Meinung, daß Wandern oder Radfahren, die beste Art ist Ostvenetien kennenzulernen. Entlang der Küste, der Lagune und der Binnenwasserläufe, vom Strand bis ins Landesinnere hinein, durchziehen zahlreiche Fuß –und Radwege die landschaftlich, kulturell und geschichtlich interessante Region. Die wichtigsten Radrouten führen entlang der antiken Verbindungswege: Die parallel zur Küste verlaufende „Litoranea Veneta“ (Venetische Wasserstraße) ist durch die Binnenwasserläufe, die Flüsse Sile, Piave, Livenza, Lemene und Tagliamento die einzige fahrbare Wasserstraße, die die Küste mit dem Hinterland verbindet. Zahlreiche Routen schlängeln sich durch die berühmtesten, schon zur Zeit der Serenissima Republik bekannten Weinanbaugebiete.

 

“Giralagune” – Fahrradroute der Lagunen Entlang

Die ausgedehnte Küstenzone Ostvenetiens umfasst die Badeorte Cavallino -Treporti, Jesolo, Eraclea, Caorle und Bibione. Fahrradliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten: Zahlreiche Radwege durchziehen das Land und führen zu Stätten von großem landwirtschaftlichem Reiz und naturalistischem Interesse.
Die touristischen Zentren sind allesamt mit Radwegen ausgestattet, die mit den kulturellen, im Hinterland gelegenen Sehenswürdigkeiten verbunden sind und den Radfahrern es erlauben, sich in voller Sicherheit zu bewegen.
Die an der Küste gelegenen Naturlandschaften sind leicht mit dem Fahrrad zu erreichen. Wenn man weiter, entlang der „Litoranea Veneta“ (Venetische Küstenstraße) fährt, gelangt man in die Venetische Lagune, ein weiterläufiges, an der Nordadria gelegene Naturschutzgebiet, außerordentlicher landschaftlicher Schönheit.

  • Die Lagunen und die an der Küste gelegene Naturschutzgebiete
  • Die Nördliche Lagune von Venedig
  • Die „Lagune del Mort“ und der Pinienwald von Eraclea Mare
  • Das Naturschutzgebiet von Vallevecchia

weiter 

“Girasile” – Fahrradroute entlang des Flusses Sile

 

Die Fahrradroute startet in Lido di Jesolo und streift die in der Nördlichen Lagune von Venedig gelegene Fischzuchtgebiete. Der Radweg verläuft durch die Altstadt von Jesolo, die Ortschaft Caposile, wo der gleichnamige Fluss in die Gewässer des Flusses Piave Vecchia mündet, an der Schleuse von Portegrandi vorbei, durchquert den Naturpark Sile und erreicht die Stadt Treviso. Von Caposile aus startet eine Radpiste, die am rechten Damm des Flusses Piave entlang verläuft und zum Ort Intestadura (Landkreis San Donà di Piave) führt.

weiter 

“Girapiave” – Fahrradroute entlang des Flusses Piave

 

Von Cortellazzo aus startend, einem an der Mündung des Flusses Piave gelegenen Fischerdorf, verläuft der Radweg über Eraclea, entlang der malerischen, naturbelassenen Flussauen des rechtens Flussdamms, die nach San Donà di Piave führen. weiter 

“Giralivenza” – Fahrradroute entlang des Flusses Livenza

 

Von Caorle aus startend, führt die markierte Fahrradroute nach Ca’ Corniani. Sie folgt dem Lauf des Flusses Livenza, an weitläufigen, im 19. Jh. trockengelegten Gebieten vorbei, Den Ort Torre di Mosto durchquerend, durchkreuzt der Radweg die Weinstrasse Doc Lison Pramaggiore und endet in Stino di Livenza.

weiter 

“Giralemene” – Fahrradroute entlang des Flusses Lemene

 

Von Caorle – Stadtgebiet Falconera – aus startend, folgt der markierte Radweg dem Lauf des Flusses Lemene und führt zu den 20 km weiter, im Hinterland gelegenen Mühlen von Stalis, bei Gruaro. Die Route streift im weiteren Verlauf die historischen Stätten von Concordia Sagittaria und Portogruaro und führt durch Gebiete von einmaliger, landschaftlicher Schönheit.

weiter 

“Giratagliamento” – Fahrradroute entlang des Flusses Tagliamento

 

Der Radweg Gira Tagliamento startet am Leuchtturm von Bibione und führt zu den Orten Cesarolo und San Michele al Tagliamento. Von hier aus kann man die Ortschaft Alvisopoli erreichen, eine zwischen Ende des 18. und Anfag des 19. Jahrhunderts, vom Graf Alvise Mocenigo, im Landkreis von Fossalta di Portogruaro, errichtete Stadt. Der markierte Radweg führt durch eine unberührte Naturlandschaft einzigartiger Schönheit, über Pfade, die zum Teil auf dem Damm des imposanten Flusses Tagliamento verlaufen.

weiter 

Die Doc Weinstraße Lison Pramaggiore

 

Die markierte Weinstraße verläuft im Herzen Ostvenetiens und verzweigt sich in drei Weinrouten, an denen sich zahlreiche Weingüter und Weinreben befinden: die klassische Weinroute, die Weinroute entlang des Flusses Livenza, die Weinroute entlang des Flusses Tagliamento. Die klassische Weinroute umfasst die Orte Loncon, Belfiore, Pradipozzo, Summaga, Lison, Mazzolada, Levada, Portogruaro und Concordia Sagittaria.
In diesem Weinanbaugebiet durchkreuzen sich viele Radwege, die zu Stätten historischer, kultureller und naturalistischer Bedeutung führen. Die entlang des Flusses Livenza verlaufende Weinroute führt über S. Stino di Livenza, an Annone Veneto und Pramaggiore vorbei, nach Cinto Caomaggiore. Die entlang des Flusses Tagliamento verlaufende Weinroute streift die Orte Bibione, Concordia Sagittaria und Fossalta di Portogruaro. Entlang der Weinstrasse befinden sich die „Botteghe del Vino“ (Weinstuben), die zur Rast einladen.

weiter